09 November 2013

Ganz neues Aquarium

Das neue Aquarium für die orangefarbenen Sakura hat keine Woche gehalten. Am Donnerstag Mittag stand plötzlich mein Schreibtisch unter Wasser. Das Wasser kam klar aus Richtung Aquarium, aber erst einmal habe ich nicht raus bekommen, woher es kommt. Es passiert ja auch trotz Rückschlagventilen hin und wieder mal, dass Wasser an einem Schlauch raus läuft (wenn die Pflanzen dran lang wachsen) oder manchmal ist irgendwo das Silikon undicht (und sowas kann man mitunter auch von Außen reparieren). Aber die Wassermassen liefen schneller und ich mußte also ratzfatz ein neues Becken besorgen und alle Garnelen mußten schon wieder umziehen. Als ich das Wasser aus dem Becken lies, sah ich den Grund für das Problem: Ein langer Riss zog sich quer über die hintere Beckenwand (dank der Lichtbrechung war das mit Wasser im Becken nicht zu sehen). Woher der Riss kommt - keine Ahnung. Ich habe nichts gehört, nichts gesehen und hatte das Becken den ganzen Tag noch nicht angefasst.Nun haben die Garnelchen also also ein ganz neues Becken.. und sie haben auch diese Strapazen gut überstanden.



01 November 2013

Neues Aquarium

Das kleine Nanobecken war mir auf Dauer für die orangefarbenen Garnelen dann doch zu klein (Überraschung.. möp). Ich hatte großes Glück, das neue Becken habe ich im Grunde umsonst bekommen (im Tausch gegen Garnelennachwuchs - der reichlich vorhanden ist). Vorgestern sind die Orange Sakura also in ihr neues Becken (60 x 30 x 30 cm) gezogen und sie haben den Umzug auch gut verkraftet. Allerdings wirken die winzigen Garnelen in dem großen Becken wirklich ein wenig verloren, aber wenigstens ist jetzt viel Platz für die vielen vielen Babys da.